Ausstellungen 2017

Jedes Jahr legen wir die Themen für unsere vier regelmäßigen Ausstellungen des kommenden Jahres fest. Diese finden in unserem Vereinslokal im AllerWeltHaus statt.

Weitere Ausstellungen gibt es im Gemeindezentrum der Stephanuskirche am Kuhlerkamp und zusammen mit dem Ciné Photo Club Montluçonnais im Rathaus.

Eine Auswahl unserer Ausstellungen zeigen wir hier.


Ausstellungen:

Symbolbild Ausstellung Spiegelungen

Graffitto - (von Renate)

Eine Vielzahl an reflektierenden Flächen (Wasser, Metall, Glas usw.) ermöglicht dem Fotografen, interessante Effekte in Bildern festzuhalten.

Die spiegelnde Fläche kann hervorgehoben oder ausgeblendet werden, man kann Objekte doppeln und durchsichtige Flächen wie z. B. Fenster eröffnen eine weitere Dimension: das vor einem Liegende und das hinter einem Liegende kann auf ein einzelnes Bild gebannt werden.

Bei gewölbten Flächen ergeben sich Verzerrungen, die zum Teil surrealistische Effekte hervorbringen.

Auch bei Nachtaufnahmen sind Reflexionen eine gute Möglichkeit zur Aufwertung des Motives, da sich in den nassen Flächen die in der Nacht beleuchteten Objekte wiederholen – die Straße beginnt zu leuchten.

Die Bilder werden später online gestellt.


Wörtlich übersetzt bedeutet Fotografie das Zeichnen mit Licht. Eine gelungene Fotografie braucht aber nicht nur ausreichend Licht sondern ein ausgewogenes Verhältnis aus Licht und Schatten.

Bei den Bildern dieser Ausstellung betonen die Schatten nicht nur die Konturen, sondern sie sind auch wesentliche Motive.


Für die diesejährige Sonderausstellung, die wir zusammen mit dem Ciné Photo Club Montluçonnais aus unserer französischen Partnerstadt Montlucon im Rathaus durchführen, lautet das Thema "Unser tägliches Brot".

Hierfür zeigen wir verschiedene Aspekte von der Herstellung bis zu den unterschiedlichen Brotsorten.


Ihre zweite Ausstellung dieses Jahres 2017 widmen die Fotofreunde Hagen dem

Foto-Tableau.

Auf einem Blatt Fotopapier im Rahmenformat 50x60 cm wurden in einer Art Collage unabhängig voneinander fotografierte Fotos auf dem Weg über ein modernes Bildbearbeitungsprogramm zu einem Gesamtbild, dem Tableau, vereint. Die verwendeten Bilder stehen dabei in einem thematischen oder grafischen Zusammenhang.


Täglich sehen wir alle sie auf unseren Wegen durch die Städte. Sie bilden die Schnittstelle zu den für die meisten verborgenen Lebensadern, die die Ver- und Entsorgung der Bevölkerung sichern. Dennoch nehmen wir sie nur in den seltensten Fällen bewusst wahr.

Für diese Ausstellung schauen die Fotofreunde genauer auf geometrische Strukturen, grafische Elemente und Texte der Schachtabdeckungen aus aller Welt.

Die Bilder werden später online gestellt.


Mit ihrem Bilderbogen 2017

zeigten 1 Fotografin und 10 Fotografen

einen unvollständigen Querschnitt ihrer persönlichen Themenbereiche.

Weitere Bilder werden später online gestellt.


Ausstellungen: